Echthaar Extensions europäisches & indisches Tempelhaar

Es ist ein jahrhundertealter Brauch in der indischen Kultur, dass Pilger ihre kompletten Haare opfern. Sie tun dies zum Dank für erfüllte Gebete und erbitten den weiteren Segen der Gottheiten. Die Rasur markiert gleichzeitig einen neuen Lebensabschnitt, von dem sich die Gläubigen Glück und Gesundheit sowie die schützende Hand der Götter erhoffen. Die großen Pilgerstätten wie Tirumala Tirupati oder Palani werden im Jahr von insgesamt über 40 Millionen Pilgern besucht. Hier fällt tonnenweise Haar an, das meist direkt von  tempeleigenen Stiftungen weiterverkauft wird. Der Weiterverkauf der Haare ist eine Haupteinnahmequelle der Tempel und Indien ist einer der größten Echthaarlieferanten der Welt. Besonders begehrt sind die langen Zöpfe von Frauen. Dieses Haar ist meist in einem sehr guten Zustand, da es kein jahrelanges, strapaziöses colorieren, glätten und föhnen hinter sich hat.  Das indische Tempelhaar zählt somit weltweit zu den qualitativ hochwertigsten und schönsten Echthaaren.


Vom Tempelhaar zu Echthaar Extensions 


Das Haar wird anschließend gründlich gewaschen, desinfiziert und sorgefältig sortiert. Hierbei wird besonders auf die Ausrichtung der Haare geachtet, sodass die Schuppenschicht immer in eine Richtung zeigt. Ansonsten würde das Haar schnell aufrauen und verfilzen. So aber kann das Haar anschließend ganz natürlich integriert werden, da es wie das Eigenhaar fällt. Außerdem wird das Echthaar schon einmal nach Länge vorsortiert und zu handlichen Bündeln geschnürt. Nun kann das Echthaar mit dem Multi-Tone Adapt Coloring System farblich angepasst werden. Anschließend wird es entweder zu Tressen vernäht, die für die Produktion von Clip-In Extensions oder Weft Extensions benötigt werden, es werden einzelne Strähnen für Bonding oder Microring Extensions abgeteilt oder das Haar wird für Tape Extensions mit einem Klebestreifen versehen.


Die European Qualität 


Russisches Haar kommt meist aus den ländlichen Gegenden Russlands. Dort verkaufen Frauen ihr Haar und verdienen so Geld. Russisches Echthaar gilt als das reinste und seidigste Haar überhaupt. Gleichzeitig ist es auch das seltenste und liegt dadurch auch preislich höher. Die Qualität dieses Haares ist jedoch einmalig gut: Die Ausgangsfarbe dieses Haares reicht von hellem Blond bis hin zu hellem Braun. Eine Nachbehandlung für die beliebten hellen Blondtöne ist somit nur noch in sehr geringem Maße nötig und das Haar wird durch den Verarbeitungsprozess kaum strapaziert. Gleichzeitig wurde das Haar noch nicht durch Farbbehandlungen oder Stylings mit Hitze strapaziert. Bei entsprechender Pflege gibt es kein anderes Haar auf dem Markt, welches sich durch eine solch lange Tragedauer auszeichnet!
 
Zurück zur Übersicht