Wie funktioniert eine Haarverlängerung mit Tape Extensions?

Die Tape-Extensions-Methode bietet sehr guten Tragekomfort, ist flach am Eigenhaar anliegend und bietet besonders bei sehr feinem Haar oder in stark sichtbaren Bereichen der Konturen viele Vorteile.

Nicht nur als Haarverlängerung/Haarverdichtung kann diese Methode sehr gut genutzt werden, sondern auch um Farbakzente in das Eigenhaar zu integrieren.

Folgende Artikel werden für diese Art der Haarverlängerung benötigt: Grundsätzlich empfehlen wir vor dem Einarbeiten eine Haarwäsche mit unserem Extreme Cleanser Shampoo. Weitere Informationen finden Sie hier: Anwendung des Extreme Cleanser Shampoo

Wählen Sie im Nacken beginnend das erste Passé ( = Haarreihe) aus, welches mit Tape-Extensions ausgestattet werden soll. Ausreichend Eigenhaar sollte auch hier zum Nacken sowie zu den seitlichen Konturen freigehalten werden, um im fertigen Zustand Ihrer Haarverlängerung alle sichtbaren Verbindungen abzudecken und z.B. das Tragen eines Pferdeschwanzes oder einer Hochsteckfrisur zu ermöglichen.

Lösen Sie anschließend Schutzfolie von der Tresse, legen diese unter das abgeteilte Eigenhaarpassé und geben nun die Eigenhaare darüber. Vermeiden Sie das Berühren der Klebefolie mit den Fingern. Nehmen Sie anschließend eine zweite Tresse zur Hand und legen diese deckungsgleich von oben über das unten angebrachte Tape. Nun können Sie das Tape-Sandwich von beiden Seiten zum fixieren mit den Fingern zusammendrücken. Alternativ können Sie auch nur eine hälfte der Tresse verwenden und anschließend zusammenklappen - dies erzeugt den gleichen Effekt.

Fahren Sie Passé für Passé bis zum gewünschten Ergebnis fort. Bedenken Sie ausreichend Eigenhaar zu den Konturen freizulassen.

Tape-Extensions können einfach wiederverwendet werden. Hierfür benötigen Sie nur unsere Rebond-Tapes und unseren Hair Extensions Remover, welche Sie ebenfalls in unserem Online-Shop finden.

Waschen Sie Ihre Verlängerung frühestens nach 24h zum ersten Mal.
Zurück zur Übersicht