Das Elegance-Hair Hochzeits-Special

Verliebt, verlobt, verheiratet! Haben auch Sie das Glück in diesem Jahr zu heiraten oder sind Sie zu einer Feier eingeladen? Die Hochzeitssaison 2016 ist bereits in vollem Gange und alle Themen drehen sich um den perfekten Tag!  Für das Brautpaar soll es der schönste  im Leben werden und die Gäste freuen sich auf ein rauschendes Fest. Sie sind noch auf der Suche nach der perfekten Frisur oder dem perfekten Kleid? Lassen Sie sich von den Hochzeitstrends 2016 inspirieren! Außerdem gibt’s bei uns die besten Tipps zum Dresscode für Hochzeitsgäste!
 

Be yourselves! 

Jede Feier sollte so individuell wie das Paar selbst sein. Daher ist der erste und wichtigste Trend „Durchatmen“. Stress und aufgezwungene Rituale sind absolut out. Eine Feier darf und sollte so gestaltet sein, dass sich das Brautpaar wohlfühlt und die Persönlichkeit der beiden widergespiegelt wird. Pompöse kirchliche Zeremonie? Schlichte Eheschließung auf dem Standesamt oder ganz außergewöhnliche freie Trauung im Garten? Das Motto lautet: „Jeder wie er mag!“


Das perfekte Outfit 

Diese immer stärker zunehmende Individualisierung der Hochzeitsfeier spiegelt sich auch in den Brautmodentrends 2016 wieder! Von romantisch bis elegant ist hier alles dabei!


Prima Ballerina

Für die traditionelle kirchliche Hochzeit sind Kleider mit ausladendem und bodenlangem Tüllrock in diesem Jahr besonders beliebt. Darin fühlt sich jede Frau sofort wie eine Prinzessin! Der Trend ist in Knie- oder Midi-Länge auch auf dem Standesamt tragbar und eignet sich noch besser, um auf der anschließend Party ausgelassen zu tanzen.

Ausladendes Hochzeitskleid mit Tuell


Brautkleid mit Beinschlitz

Klassisch und sexy zugleich sind die neuen Kleider mit Beinschlitz. Dieser darf 2016 ruhig bis an den Oberschenkel reichen. Der schmale Schnitt ist sehr figurbetont, doch die Braut behält die volle Bewegungsfreiheit. Besonders extravagant wird das Kleid mit einem One-Shoulder-Oberteil, welches Sie in eine griechische Göttin verwandelt!
 

Vintage-Love

Die Individualistinnen unter Ihnen werden die neuen Vintage-Kleider lieben! Besonders der 1920er-Jahre Stil ist schwer angesagt. Spitze, Fransen und Perlenapplikationen sowie ein legerer Schnitt lassen die Herzen von Vintage-Fans höher schlagen. Statt hartem weiß bedient sich dieser Stil eher Champagner- oder Cremetönen und schmeichelt so unserem Teint!


Zeigt her euren Rücken!

Ganz gleich für welche Schnittform Sie sich entscheiden, der Spitzen-Trend hält seit Kate Middletons Traumkleid weiter an! Daneben gilt: „ Auch ein schöner Rücken kann entzücken!“ Brautkleider mit aufregenden Rückenausschnitten sind absolut angesagt. Diesen kann die Braut in der Kirche mit einer eleganten Stola bedecken; auf der Party wird er zum aufregenden Hingucker.
Die AlternativeKleider sind nicht Ihr Ding? Kein Problem! Edle weiße Jumpsuits oder extravagante Hosenanzüge sind heutzutage absolut hochzeitstauglich! Trägerlose herzförmige Oberteile,  7/8 Hosen kombiniert mit schicken Highheels unterstreichen ganz ohne Kleid Ihre Weiblichkeit!

Edles rueckenfreies Brautkleid
 

Traumhaare für jede Braut 

Sie haben Ihr Traumkleid gefunden? Herzlichen Glückwunsch! Jetzt fehlt nur noch die perfekte Frisur! Erst diese komplettiert Ihren Look! Zu trägerlosen Kleidern passt eigentlich jeder Haarstyle, für hochgeschlossene Kleider eignen sich am besten Hochsteckfrisuren.

Ganz klar im Trend liegen 2016 locker geflochtene Haare. Die Zeiten von strengen Hochsteckfrisuren sind eindeutig vorbei. Der Fischgrätenzopf und der moderne Mermaid Braid setzen ihre Erfolgsstory fort und haben sich mittlerweile auch als Brautfrisur etabliert. Locker geflochtene und raffiniert hochgesteckte Haarkränze oder geflochtene Chignons sind edel und romantisch zugleich.

Den Style perfekt machen einzelne Blüten oder ganze Blütenkränze aus echten Blumen im Haar. Lassen Sie sich hierfür am besten vom Floristen Ihres Vertrauens beraten, damit die Pflanzen den Tag überstehen. Ein schönes Detail sind glitzernde Elemente im Haar. Das können beispielsweise ein kleines Diadem, eingeflochtene Metallfäden oder funkelnde Swarovski Steine sein, die über einzelne Bonding Strähnen im Haar befestigt werden.
 
Locker gesteckter Chignon             Blumenkranz im Haar

Für diesen besonderen Tag wünscht sich jede Braut Traumhaar! Mit unseren praktischen Clip-In Sets lässt sich im Handumdrehen mehr Länge und Volumen zaubern, sodass auch bei dünnerem Haar tolle Flecht- oder Hochsteckfrisuren gelingen. Vereinbaren Sie am besten schon zwei bis drei Wochen vorher einen Probetermin bei Ihrem Lieblingsfriseur, um Ihre Traumfrisur zu testen.


Was ziehe ich als Gast an? 

Die Wahl des passenden Outfits als Hochzeitsgast ist fast so schwer wie die Entscheidung für das Brautkleid als Braut! Man möchte schließlich nicht aus dem Rahmen fallen, nicht zu sehr auffallen, aber auch nicht zu wenig! Wenn die Gastgeber schon mal einen Dresscode vorgeben, sinkt die Gefahr völlig unpassend gekleidet zur Feier aufzukreuzen. Jetzt gilt es nur noch, das kleine Dresscode-ABC zu kennen!

Black Tie: Als Frau kann hier die Abendgaderobe ausgepackt werden. Trotzdem geht es bei dieser Vorgabe nicht allzu streng zu. Ihr Kleid darf alles zwsichen Knielänge und bodenlang sein. Ein elegantes Kostüm ist ebenso zulässig wie ein festlicher Hosenanzug. Mit einer Clutch sowie hohen, am besten offenen Schuhen liegen Sie goldrichtig!

White Tie: Mit diesem Dresscode können Sie sich so richtig in Schale werfen! Ein langes Abendkleid mit hohen Stilettos und edlem Schmuck sind ein Muss!

Cocktail: Wie der Name schon vermuten lässt, wird hier auf das Coktailkleid angespielt. Ein kurzes Kleid und freie Schultern sind bei diesem Outfit absolut OK. Nichtsdestotrotz ist diese Vorgabe keine Einladung für Ihr Lieblings-Strandhängerchen. Ein bisschen eleganter darf es ruhig sein! Dafür dürfen dann auch die Accessoires auffälliger ausfallen.

Es versteht sich eigentlich von selbst, dass man der Braut mit dem eigenen Outfit nicht die Show stehlen sollte. Wenn nicht durch ein Motto explizit gewünscht, sollten grelle Farben, rot sowie alle Weiß-, Creme- und Champagnertöne gemieden werden. Am kleinen Schwarzen scheiden sich die Geister, schließlich ist eine Hochzeit ein freudiges Ereignis und keine Trauerfeier. Auf Nummer sicher gehen Sie dieses Jahr mit angesagten Eiscremefarben wie Himbeere, Aprikose oder Pistazie.

Und, haben Sie schon Ihren Lieblings-Hochtzeits-Style entdeckt? Ganz gleich, worfür Sie sich entscheiden, ob als Braut oder als Gast: Das Team von Elegance-Hair wünscht Ihnen einen unvergesslichen Tag!

 

Bildquellen:
Blumenkranz im Haar:
Versta /shutterstock.com  
Hochzeitskleider mit Beinschlitz und rückenfrei:
GloriaAgostina /pixabay.com  
Hochzeitsfrisur:
Halfpoint/shutterstock.com  
Brautjungfern:
IVASHstudio/shutterstock.com  
 

Zurück zur Übersicht